Schloss Mirow

Schloss Mirow

die Trümmer des Schlosses befinden sich auf dem felsartigen Hügel, östlich von dem Dorf. Das Schloss ist auf dem Platz, der holz- erdlichen Burg im XIV Jahrhundert entstanden. Damals gehörte es zu den Rittern aus Koziegłowy.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

mirow850

Das Steingebäude bestand aus dem Ober- und Unterschloss. Das Oberschloss war in der Form des Trapezes und hatte einen großen Turm, dagegen war das Unterschloss mit der Mauer eingeschlossen und bestand aus der Bastei und den Wohngebäuden.

Zu dem Tor, wo man einreisen konnte, führte die Fallbrücke, die sich über dem tiefen ( in diesem Platz ) Festungsgraben befand.

Ungefähr im Jahre 1489 wurde das Schloss von der Familie Myszkowscy ( der Wappen Jastrzębiec ) aus Przeciszowo, das in der Nähe von Auschwitz liegt, übernommen und das war ein Hauptsitz dieser Familie. Diese Famile hatte einen großen Einfluss auf den Ausbau des Schlosses: es wurde zweimal erhöht und der Wohnturm wurde aufgebaut.

In den XVI und XVII Jahrhundert, als die Familie Myszkowscy das Schloss verlassen hat, ist es heruntergekommen. Ungefähr im Jahre 1633 wurde das Schloss, aber nicht nur das Schloss, sondern auch umliegendes Wohl, verkauft.

Jan Koryciński hat es gekauft. Danach im Jahre 1651 gehörte es schon zu der Familie Męcińscy, die die Besitzer schon bis zum Anfang des XIX Jahrhunderts waren. Während der  Sintflut  wurde das Schloss von den Schweden zerstört. Später wurde es teilweise aufgebaut, aber ungefähr im Jahre 1787 wurde es total verlassen.

Busverbindung nach Kattowitz - Flüge und Hotels in Katowice buchen

Werbung - Hotels in Schlesien