Anzahl Nationalität der Opfer

KL AuschwitzAnzahl und Nationalität der Opfer
Die allgemeine Zahl der Opfer von Auschwitz in den Jahren 1940-1945 wird auf 1,1 bis 1,5 Millionen Menschen geschätzt. Die Mehrheit von ihnen, vor allen Dingen die Massentransporte mit Juden, die von 1942 an hierher deportiert wurden, kamen in den Gaskammern um.

Das KL Auschwitz als Konzentrationslager
Während der Gesamtzeit seines Bestehens diente das KL Auschwitz als Konzentrationslager. Im Laufe der Zeit entwickelte es sich zum größten nationalsozialistischen Konzentrationslager.

In dieses Konzentrationslager lieferten die deutschen Besatzungsbehörden während der ersten Phase seines Bestehens vor allem Polen als Häftlinge ein. Es waren die Menschen, die von den Deutschen als besonders gefährlich angesehen wurden, die zur Elite des polnischen Volkes zählten, seine politischen, gesellschaftlichen und geistlichen Führer waren, Vertreter der Intelligenz, der Kultur, der Wissenschaft, ebenfalls Angehörige des Widerstandes, Offiziere usw.

Mit der Zeit begannen die Nazis auch aus anderen besetzten Ländern Häftlingsgruppen nach Auschwitz zu entsenden. Von 1942 an wurden auch jene Juden im Lager untergebracht und registriert, die SS-Ärzte - nach einer Selektion - für arbeitsfähig erachtet hatten. Von allen nach Auschwitz deportierten Personen wurden im Lager sowie in seinen Nebenlagern ungefähr 400 tausend Personen untergebracht und registriert. (200 tausend Juden, über 140 tausend Polen, ca. 20 tausend Sinti und Roma aus verschiedenen Ländern, mehr als 10 tausend sowjetische Kriegsgefangene und mehr als 10 tausend Häftlinge anderer Nationalität). Über 50% der registrierten Häftlinge starben infolge von Hunger, mörderischer Arbeit, wütendem Terror, durch Exekutionen, sowie infolge der ruinösen Lebensbedingungen, von Krankheiten und Epidemien, Strafen, Folter und verbrecherischen medizinischen Experimenten.

KL AuschwitzDas KL Auschwitz als Vernichtungslager
Vom Jahr 1942 an begann das KL Auschwitz eine weitere Funktion zu übernehmen - es wurde zum Zentrum der Massenvernichtung der europäischen Juden. Die Nazis hatten alle europäischen Juden, unabhängig von Alter, Geschlecht, Beruf, Staatsangehörigkeit oder politischer Überzeugung zur völligen Vernichtung bestimmt. Sie starben, weil sie Juden waren.

Nach Selektionen, die unter den Juden auf den Bahnrampen durchgeführt wurden, wurden die Neuankömmlinge, die von SS-Ärzten für arbeitsunfähig angesehen worden waren, in die Gaskammern geschickt: kranke und ältere Personen, schwangere Frauen, Kinder.

Meistens wurden 70-75% eines jeden Transportes unmittelbar in den Tod geschickt. Diese Personen wurden nicht in den Lagerbestand aufgenommen, d.h. sie wurden nicht mit Nummern versehen und nicht registriert. Aus diesem Grund kann die Zahl der Opfer auch nur schätzungsweise bestimmt werden.

Historiker sind der Meinung, dass ins KL Auschwitz mindestens 1,1 Millionen Juden aus allen besetzten Ländern Europas deportiert worden sind, außerdem über 140 tausend Polen, hauptsächlich politische Häftlinge, ca. 20 tausend Sinti und Roma aus verschiedenen Ländern, mehr als 10 tausend sowjetische Kriegsgefangene und mehr als 10 tausend Häftlinge anderer Nationalität. Die Mehrheit der deportierten Juden starb unmittelbar nach der Ankunft in den Gaskammern des Lagers.

bottom_start

Busverbindung nach Krakau - Flüge und Hotels in Krakau buchen

Werbung - Hotels in Krakau / Kraków

Unsere 5 Top Sehenswürdigkeiten in Krakau / Kraków

Rathausturm krakau850
Rathausturm - Kraków / Krakau…
Wehrmauern krakau850
Wehrmauern - Kraków / Krakau…
Marienkirche krakau850
Marienkirche - Kraków /…
Jagiellonen Universitat krakau850
Jagiellonen-Universität…
sukiennice krakau850
Krakauer Tuchhallen - Kraków…