Nationalpark Tatra

Nationalpark Tatra

obwohl der Nationalpark 1954 offiziell gegründet wurde, gab es schon seit 1925 erste gemeinsame Versuche mit der Tschechoslowakei zum Schutz der Tatra.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

tatra850

Der Park schützt einen Teil der polnischen Tatra (einziges Gebirge Polens mit alpinem Charakter) mit dessen höchsten Gipfel dem Rysy (2499 m ü.d.M.).

Dieses aus Granit und Sedimentgestein gebaute Gebirge kennzeichnen steile Granitwände, Felsvorsprünge, postglaziale Kessel, Schluchten, Seen, Wasserfälle, Höhlen und reizvolle Gebirgstäler mit rauschenden Bächen, die eine der schönsten polnischen Landschaften bilden.

In der unteren Bergwaldstufe (bis 1500 m) treten Fichtenbestände mit Tanne, Buche und Bergkiefer auf. Darüber wächst die Latschenkiefer.

 

Ab 1800 m werden die Gebirgskiefernwälder streifenweise von Matten und Almen abgewechselt, und ab 2300 m beginnt die felsige Gipfelzone. Die Tatra-Flora weist viele endemische und Hochgebirgspflanzen auf. Zu den geschützten Biosphärenreservate.

Tierarten des Parks gehören u.a. Murmeltier, Gemse, Braunbär, Steinadler. Der Park steht auf der UNESCO-Liste der Biosphärenreservate.

Busverbindung nach Krakau - Flüge und Hotels in Krakau buchen

Werbung - Hotels in Kleinpolen