Region Oppeln

Region Oppeln

hervorragende Klimaeigenschaften und Natureigenschaften ermöglichen die Entwicklung der Touristik.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

opole850

Oppeln liegt im Südwesten Polens im Stromgebiet der Oder im Schlesischen Tiefland. Südwestlich wird das Gebiet von den Vorbergen der Sudeten verriegelt und südöstlich erstreckt sich Ratiborer Kessel, dagegen zentral lieg der Chelmberg.

Weit und breit sind die Kultureinrichtungen der Region Opole polenweit bekannt: Józef- Elsner-Philharmonie, Jan-Kochanowski-Theater, Puppen- und Schauspielertheater namens Alojzy Smolka, Museum von Oppelner Schlesien sowie in ganz Polen bekannte Kulturveranstaltungen, unter anderem das Landesfestival des polnischen Liedes, Theaterkonfrontationen Polnische Klassik, Allgemeinpolnisches Festival der Puppentheater.

Touristik
Große Flächen sind auch bewaldet; hier wurden 4 Landschaftsparken, und mehrere Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete errichtet. Die umfangreichsten Waldflächen sind Bory Niemodlinskie, Stobrawskie, Lasy Lublinieckie und Raciborskie Lasy, wo zahlreiche Gattungen von Tieren und Vogelarten leben.

Leidenschaftliche Wanderer und Radfahrer werden sicherlich an den touristischen Routen um St.-Anna-Berg sowie in der Umgebung von Altvatergebirge an der Grenze zu Tschechien interessiert. Auf Schwimmer und Liebhaber der Wassersporten warten Stauseen in Turawa bei Opole und am Fuß der Altvatergebirge liegende Stauseen Nysa (Neiße) und Otmuchów (Ottmachau).

Touristisches Angebot bereichern zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten, die Ereignisträchtige Vergangenheit der Erde bezeugen. Bemerkenswert sind: Zisterziensische Route, Route der Mittelalterlichen Polychromie in Brzeg (Brieg) sowie Holzkirchenroute.

OppelnDas Oppelner Schlesien ist eine Region, die an bauliche Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen reich ist, beginnend von gotischen Burgen, über Barockschlösser, bis ins Paläste des XIX. Jahrhunderts. Großes Interesse der Touristen erfreuen sich Bauanlagen, die interessantesten sind: Schloss in Moszna (Moschen), Ruinen des Schlosses aus dem XIX. Jahrhundert in Kopice (Koppitz), Schloss der Schlesischen Piasten in Brzeg (Brieg), als auch Schloss der Spätbarocke in Kamien Slaski (Groß Stein).

Die größte Entdeckung der Naturgeschichte des Oppelner Landes ist die paläontologische Fundstelle in Krasiejów. Entdeckte Überreste der Fossilien der Reptilien aus der Trias - 225 Mio. Jahren alt  und sie sind sehr gut erhalten. Dazu gehören unter anderem Silesaurus Opolensis, ein der ersten Dinosaurier in der Welt. Auf dem Gebiet der paläontologischen Ausgrabungen entsteht ein Museum-Touristik-Komplex, der eine der interessantesten Attraktionen der Region wird.

Die Erholung und Aufenthalt im Land, das als grüne Lungen von Südwesten Polens bezeichnet wird, wir durch immer häufiger vorkommende agrotouristische Bauernhöfe möglich.

Busverbindung nach Oppeln - Flüge und Hotels in Oppeln buchen

Werbung - Hotels in Oppeln / Opole