Königsschloss in Bendzin / Będzin

Königsschloss in Bendzin / Będzin

die Piastowski-Burg ist kein mit der Anlage umgebendes Schlösschen, kein vornehmer Palast, sondern die solide, mittelalterliche, große und düstere Burg. Aus der Zeit von Kasimir der Große hat sie die Grenzen des Königreichs Polen von der Schlesiens Seite bewacht. Sie war ein Gefängnis für Habsburg und ein Gasthaus für polnische Könige.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

burg bedzin850

Das im XIX. Jahrhundert renovierte durch Italiener Schloss ist zu unserer Zeit überdauert. Heute enthält es Sammlungen des Museum von Zagłębie. Erste Ansiedlungen gab es an der Stelle des heutigen Będzin bereits im 9. Jahrhundert. Zu dieser Zeit wurde auf einem Hügel eine Burg errichtet, in deren Schutz eine Siedlung entstand. Der Ort samt Burg wurde 1241 (evtl. auch erst 1259) von den Tataren zerstört.

Spätestens im Jahr 1349 erhielt der Ort das Stadtrecht nach polnischem Recht. Am 5. August 1358 erhielt die Stadt von König Kasimir III. dem Großen das Stadtrecht nach Magdeburger Recht. Im selben Jahr begann der Bau einer steinernen Burg.

Infolge der Dritten Teilung Polens wurde Będzin Teil Preußens, die Burg und die Güter der Stadt wurden Eigentum der Hohenzollern. 1807 wurde der Ort Teil des Herzogtums Warschau und 1815 durch die Bestimmungen des Wiener Kongresses Stadt im Königreich Polen, dessen König der jeweilige Zar Russlands war.

Ende des 18. Jahrhunderts bzw. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde in der Gegend um Będzin Steinkohle entdeckt. Damit änderte sich das Bild der Stadt und wurde nun vom Bergbau und der Zementindustrie geprägt. Die Zugverbindung Warschau–Wien bescherte dem Ort 1859 Anschluss an das Schienennetz. Es gibt zwei Haltestellen, Będzin und Nowy-Będzin. Um 1860 wurde die erste öffentliche Schule eingeweiht. Sieben Jahre später entstand der Powiat Będziński und Będzin wurde Kreisstadt.

Am 4. September 1939 wurde Będzin im Polenfeldzug von der deutschen Wehrmacht besetzt und in das Deutsche Reich eingegliedert. Es wurde Sitz eines deutschen Landrates und wenig später in Bendsburg umbenannt.

 

Busverbindung nach Kattowitz - Flüge und Hotels in Katowice buchen

Werbung - Hotels in Schlesien