Schloss Lesko

Schloss Lesko

aus dem 15. Jahrhundert wurde im 19. Jahrhundert klassizistisch umgebaut.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

zamek lesko850

Lesko ist eine Kleinstadt am Rande der Bieszczady. Das Schloss aus dem 15. Jahrhundert wurde im 19. Jahrhundert klassizistisch umgebaut.

Vom ursprünglichen Baukörper blieben der Westflügel und eine Bastei erhalten. Heute befindet sich im Schloss eine Pension. Die Alte Synagoge wurde 1626-1654 im Stil des Manierismus erbaut.

Äußerlich erinnert das einschiffige Gotteshaus eher an frühbarocke katholische Kirchen. Reste des Aron-HaKodesch, des Schreines für die Aufbewahrung der Thorarolle, sind bis heute erhalten. Nach Renovierungsarbeiten in den 1960er bis 1980er Jahren wird die Synagoge als Galerie des Kulturhauses Bieszczady genutzt.

Auf einer Anhöhe unweit der Stadt befindet sich der Kirkut von Lesko, einer der ältesten jüdischen Friedhöfe in Polen mit über 2.000 erhaltenen Grabstelen. Dort wurden vor allem sephardische Juden zur letzten Ruhe gebettet. Das älteste noch erhaltene Grab stammt aus dem Jahr 1548.

Busverbindung nach Rzeszów - Flüge und Hotels in Rzeszów

Werbung - Hotels in Rzeszów