Burg Trachenberg / Żmigród

Burg Trachenberg / Żmigród

die Burg wurde im XIV. Jarhundert am linken Barycz-Ufer errichtet.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

Burg Trachenberg850

Burg Trachenberg / Żmigród
Die Burg wurde im XIV. Jarhundert am linken Barycz-Ufer errichtet. 1560 entstand innerhalb der Burgmauer ein Wohenwehrturm, ein vierstöckiges Feldsteinbauwek mit angebautem von Zinen gekröntem Türmchen mit Treppe. 1579 und 1605 sind in der Burg Brände ausgebrochen, die ernste Schäden angerichtet
haben. Während des Dreißig-jährigen Krieges war sie mehrmals belagert. 1642 hat die Burg der schwedische Heerführer Tarstenson erobert, der sie befestigt und 8 Jahre lang als Aus-fallsbasis genutzt hat. In den Jahren 1655-1657 hat die Burg der damalige Besitzer Żmigróds, Melchior Hatzfeld, ausgebaut. 1691 wurde sie befestigt. Nach zahlreichen Umbauten in der 2. Hälfte des XVIII. Jahrhunderts wurde sie zur barocken Magnatenresidenz. Während des letzten Weltkrieg ist sie schwer beschädigt worden.

1560 entstand innerhalb der Burgmauer ein Wohenwehrturm, ein vierstöckiges Feldsteinbauwek mit angebautem von Zinen gekröntem Türmchen mit Treppe.

1579 und 1605 sind in der Burg Brände ausgebrochen, die ernste Schäden angerichtet  haben. Während des Dreißig-jährigen Krieges war sie mehrmals belagert.

Burg_Trachenberg_Zmigrod300a1642 hat die Burg der schwedische Heerführer Tarstenson erobert, der sie befestigt und 8 Jahre lang als Aus-fallsbasis genutzt hat.

In den Jahren 1655-1657 hat die Burg der damalige Besitzer Żmigróds, Melchior Hatzfeld, ausgebaut. 1691 wurde sie befestigt.

Nach zahlreichen Umbauten in der 2. Hälfte des XVIII. Jahrhunderts wurde sie zur barocken Magnatenresidenz.

Während des letzten Weltkrieg ist sie schwer beschädigt worden.

Busverbindung nach Breslau - Flüge und Hotels in Breslau buchen

Werbung - Hotels in Niederschlesien