Der Leuchtturm in Krynica Morska / Kahlberg

Leuchtturm in Krynica Morska / Kahlberg

wurde 1894 unter der Führung des Baumeisters aus Elbląg / Elbing Edward Stach erbaut.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

Leuchtturm_in_Krynica_Morska_Kahlberg Der runde Turm aus roten Klinkerbacksteinen wurde auf einen viereckigen Granitsockel gesetzt.

Den Turm krönte ein rechteckiger Sims mit der in Gdańsk gebauten Laterne. Die optischen Geräte und das Uhrwerk wurden von der Fa. Picht & Co. aus Rathenow bei Berlin installiert.

Am 1.Mai 1895 wurde die neue Laterne in Betrieb genommen. Die Laterne wurde mit Benzol angetrieben, ab 1928 mit Gas und hatte die Reichweite von 18 Seemeilen.

Zum Leuchtturm gehörte ein unterkellertes Dienstgebäude und ein Lagerraum für das Öl.

Der Leuchtturm wurde 1945 durch die sich zurückziehende Deutsche Armee in die Luft gesprengt. Der heutige Leuchtturm ist seit 25. August 1951 im Betrieb.

Die Höhe des Turms - 26,5 m
Die Höhe des Lichts über dem Wasser - 53 m
Die Reichweite des Lichts - 18 Mm,

Adresse:
Latarnia morska w Krynicy Morskiej
ul. Żołnierzy 1B
82-120 Krynica Morska

Leuchtturm_in_Krynica_Morska_Kahlberg1
Quelle: cmm.pl, prot.gda.pl

Busverbindung nach Danzig - Flüge und Hotels in Danzig buchen

Werbung - Hotels in Danzig / Gdańsk