Der Leuchtturm in Hel / Hela

Leuchtturm in Hel / Hela

Das erste Mal wurde aber der Leuchtturm im Jahre 1638 urkundlich erwähnt.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

Leuchtturm in Hel HelaEs gibt Grund zu der Annahme, dass bereits im XIII. Jahrhundert in Hel ein Hafen und ein Leuchtturm existiert hat.

Nach dem Brand 1667 wurde der Leuchtturm im Form eines Ziehbrunnens wiederaufgebaut. Am Balkenende hing ein riesiger Kessel mit Teer oder ein Korb mit Kohle.

Diese Einrichtung hat im Jahr 1678 der polnische König, Johann Sobieski III, besichtigt. Im August 1827 wurde das Licht im gemauerten Turm mit der Höhe von 41,7 m entzündet. Ab 1938 brennt in Hel das elektrische Licht.

Die polnischen Armeeeinheiten, die Hel 1939 verteidigt hatten, sprengten den Leuchtturm. Die heutige Erscheinung: ein achteckiger Turm, aus roten Klinkerbacksteinen erbaut, mit der Höhe von 41,5 m steht seit dem Jahr 1942.

Die Höhe des Turms - 41,5 m
Die Höhe des Lichts über dem Wasser - 40.8 m,
Die Reichweite des Lichts - 17 Mm,

Adresse:
Latarnia morska w Helu
ul. Bałtycka 4
84-150 Hel

 

 

Leuchtturm_in_Hel_Hela1
Quelle: cmm.pl, prot.gda.pl

Busverbindung nach Danzig - Flüge und Hotels in Danzig buchen

Werbung - Hotels in Danzig / Gdańsk