Nationalpark Riesengebirge

Nationalpark Riesengebirge / Karkonoski Park Narodowy

Breslau ist die Hauptstadt der Region, ein wichtiges wirtschaftliches, wissenschaftliches und kulturelles Zentrum, dessen Einfluss weit über die Grenzen der Region hinausreicht.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

karkonosze850

Er umfasst vor allem die sensiblen Hoch- und Gipfellagen des Gebirges ab etwa 900 - 1000 m Höhe und einige besondere Naturreservate unterhalb dieser Zone.

Der Nationalpark  umfasst das Riesengebirge (Karkonosze), den höchsten Abschnitt der Sudeten, und die Schneekoppe (1603 m ü.d.M.).

Unter Schutz stehen die naturkundlich wertvollsten und landschaftlich reizvollsten Partien des Riesengebirges: die Felszone mit den nacheiszeitlichen Kesseln, von Moränen gebildete Hochgebirgsseen, Wasserfälle und Härtlinge von einzigartiger Gestalt.

An den Berghängen wachsen Fichten, teilweise mit Buche, Ahorn oder Linde, und in den höheren Berglagen ist die Latschenkiefer daheim. Die Moore auf den ausgedehnten Hochplateaus (über 1200 m ü.d.M.) bieten Pflanzenrelikten aus der Eiszeit entsprechende Lebensbedingungen.

In den höchsten Zonen tritt alpine Felsflora auf. Außer den typischen Waldtieren leben im Riesengebirge ebenfalls Mufflons, die einst von Korsika hierher gebracht wurden. Der Nationalpark ist Biosphärenreservat der UNESCO.

 

Busverbindung nach Breslau - Flüge und Hotels in Breslau buchen

Werbung - Hotels in Niederschlesien