Poberow / Pobierowo

Poberow / Pobierowo

war einst ein Rittergut, das sich im Besitz der Familie von Kleist befand. Das südlich des heutigen Ortskerns liegende Gut existiert heute nicht mehr. Der Ort war von freien Bauern und von Fischern bewohnt.

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinRSS FeedPinterest

pobierowo850

Die Straße, an der die Fischer wohnten, entwickelte ab dem Jahre 1905 eine touristische Infrastruktur. Es entstand das erste Hotel im Dorf, und die Einheimischen vermieteten Fremdenzimmer. In den Jahren ab 1920 expandierte der Badeort stark.

1930 wurden etwa 80 Hektar Wald zwischen Poberow und Pustkow in Bauparzellen zu 800 m² Größe umgewandelt. Es entstand eine weitläufige Landschaft von Holzferienhäusern unter hohen Kiefern.

Der Tourismus stellt das wichtigste Gewerbe der Ortschaft dar. Der Umsatz wird vor allem in den Sommermonaten erzielt, wenn der Ort überwiegend durch den Massentourismus genutzt wird. In den Wintermonaten richtet sich das Angebot mehr an Individual- und Wellnessreisende. Ganzjährig haben nur wenige Restaurants, die größeren Hotelkomplexe und mehrere kleinere Unterkunftsbetriebe geöffnet.

Busverbindung nach Stettin - Flüge und Hotels in Stettin

Werbung - Hotels Spa & Wellnesscentrum in Westpommern

Werbung - Hotels in Stettin / Szczecin